Gratis Versand ab AT €20 / DE €30 / EU €100.-

SKATEBOARD ACHSEN | online bestellen bei Freedom Skateshop

Laden...
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 51

Seite
pro Seite
  1. Silver M-Class 8.0 Truck Blue
    EUR 29,90 Incl. 20 % Ust.
  2. Thunder 161 Polished Trucks
    EUR 34,90 Incl. 20 % Ust.
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 51

Seite
pro Seite

Die Wahl der richtigen Achse stellt einen fundamentalen Baustein eines Skateboard Setups dar und gestaltet sich vor allem für Einsteiger*innen oft als eine Herausforderung. Es gibt eine Vielzahl renommierter Achsenhersteller am Markt, deren Produkte sich in Aussehen und Performance grundlegend voneinander unterscheiden. Um den Ansprüchen unserer Kund*innen gerecht zu werden, führen wir ein breitgefächertes Sortiment, um auch wirklich die richtigen Achsen für Einsteiger*innen, Fortgeschrittene und Profis anbieten zu können. Um unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden bieten wir nur Achsen von Brands an, die von unserem Team täglich verwendet werden. So kannst du zwischen renommierten Marken wie Thunder, Independent, Venture, Ace, Film oder Krux wählen, die wir in verschiedenen Breiten, Höhen und Farben anbieten.

Worauf kommt es beim Achsenkauf an?

Wie bereits erwähnt unterscheiden sich Trucks grundlegend in ihrer Leistung. Das wichtigste Charakteristikum einer Achse ist ihr Lenkverhalten, dass auf die Achsgeometrie zurückzuführen ist. Diese definiert das Lenkverhalten einer Achse. Fortgeschrittene Skateboarder*innen haben individuelle Präferenzen und Anforderungen, was das Lenkverhalten von Achsen betrifft. Um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen gehen wir nun kurz auf die speziellen Merkmale der Achsen unserer beliebtesten Brands ein.

Independent Trucks zeichnen sich durch ein ausgezeichnetes Lenkverhalten, Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit aus. Die Achsen passen sich leicht an Druckausübung an, kippen allerdings gleichzeitig nicht zu stark ein, sprich sie haben ein sehr kontrolliertes Lenkverhalten. Diese Tatsache macht sie sehr beliebt bei Skateboarder*innen die Transitions, also Rampen und Bowls bevorzugen, sind allerdings gleichermaßen bei eingefleischten Street Skatern wie Andrew Reynolds oder Chris Joslin beliebt, die die Langlebigkeit und Robustheit der Produkte aus dem Hause Independent täglich unter Beweis stellen.
Thunder Trucks sind die erste Wahl für Fahrer*innen die eine reaktionsschnelle und wendige Achse bevorzugen. Die schnelle Lenkung gepaart mit schönen Designs macht Thunder zu einer der beliebtesten Marken für Street und Park Skater*innen. Pros wie Ishod Wair oder Kyle Walker vertrauen täglich auf Thunder Produkte uns zeigen, dass sie auf jedem Terrain einwandfrei funktionieren.
Venture Trucks kommen aus demselben Hause wie Thunder, sind allerdings etwas weniger wendig. Dieser Umstand ist allerdings nicht unbedingt ein Nachteil. Vor allem Skater*innen, welche technisches Skaten lieben, sind von dem Lenkverhalten begeistert, das präzise und gut funktioniert.
Film Trucks, eine junge Marke der französischen Skateboard Legende Jeremie Daclin, bieten neben einer hervorragenden Performance ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Das macht diese Trucks allerdings keinesfalls zu einem reinen Einstiegsprodukt. In Sachen Langlebigkeit und gutem, vorhersehbaren Lenkverhalten können sich die Produkte von Film durchaus mit den Großen messen.

Welche Achsenbreite benötigt man?

Bei der Größe von Achsen ist in der Regel darauf zu achten, dass sie in etwa mit der Kante des Decks abschließen. Nachdem die Größenbezeichnungen bei den verschiedenen Marken unterschiedlich sind, haben wir die Suche in unserem Menü für euch vereinfacht und einen Filter nach Deckbreiten eingerichtet. Zur besseren Übersicht gibt es unten noch eine Auflistung nach Marken.

Größentabelle Trucks:

Deckbreite 7.875 bis 8.25: Ace: 33, Film: 5.25, Independent: 139, Thunder: 147, Venture: 5.25
Deckbreite 8.125 bis 8.375: Ace: 44, Film: 5.25, Independent: 144, Thunder: 148, Venture: 5.6
Deckbreite 8.25 bis 8.5: Ace: 44, Film 5.5, Independent: 149, Thunder: 149, Venture: 5.8
Deckbreite 8.5 bis 9.25: Ace: 55, Film 6.0, Independent: 159, Thunder: 151, Venture: 6.1
Deckbreite 9.25+: Ace: 66, Independent: 169, Thunder: 161

Neben der Achsenbreite ist die Achsenhöhe ein weiterer wichtiger Faktor. Es gibt Achsen in High Low oder Mid Ausführung, die sich in ihrem Fahrverhalten klar voneinander unterscheiden.

High oder Low: Standard Achsen sind in der Regel “High”, auch wenn die Höhe nicht extra ausgewiesen ist. Low Achsen sind etwas niedriger. Hier ist zu beachten, dass sich dadurch auch die Achsgeometrie ändert und Low Trucks daher meist nicht so gut lenken wie die Standard High Trucks. Zudem ist der Kingpin meist höher, was bei Tricks wie Smith- oder Feeble Grinds stören kann. Low Achsen bringen dich näher an den Boden. Dies gibt dir zwar etwas mehr Kontrolle, der veränderte Winkel führt allerdings dazu, dass du weniger Pop hast. Zudem solltest du Low Achsen nicht mit Wheels fahren, die einen größeren Durchmesser als 52 Millimeter haben, um Wheelbites zu vermeiden.

Standard oder Light: Es gibt mehrere Möglichkeiten, um Achsen leichter zu machen - etwa durch hohle Kingpins und Achsstifte, geschmiedete Baseplates, Materialien wie Titan oder Magnesium, etc. Während leichtere Achsen natürlich gewisse Vorteile haben, bringen die paar Gramm Gewichtsunterschied nur begrenzte Verbesserungen in der Performance. Hollow Light Achsen gibt es mittlerweile ebenfalls von allen führenden Achsenbrands. Neben den ausgehöhlten Achsenstiften sind bei der Hollow Variante die Kingpins ebenfalls hohl, was zusätzliche Gewichtsersparnis bringt.

Du hast eine weitere Frage zum Thema Achsen? Kontaktiere uns!