Gratis Versand ab AT €20 / DE €30 / EU €100.-

Alien Workshop Online Shop | Freedom Skateshop

Alien Workshop
In aufsteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 64

Seite
pro Seite
  1. Alien Workshop Monolith Architect 8.25 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  2. Alien Workshop Abbreviated Dot 8.25 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  3. Alien Workshop Abbreviated Dot 8.0 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  4. Alien Workshop Abbreviated Dot 7.75 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  5. Alien Workshop Polaroid 93 Redux 8.125 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  6. Alien Workshop Polaroid 93 Redux 7.625 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  7. Alien Workshop OG Repeater 8.5 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  8. Alien Workshop OG Repeater 8.175 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  9. Alien Workshop OG Burst 8.25 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  10. Alien Workshop Spears Camo Tile 8.375 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  11. Alien Workshop X Dinosaur Junior Sweep It Into Space 8.25 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  12. Alien Workshop Dot Process 8.0 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  13. Alien Workshop Visitor Signal 8.125 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  14. Alien Workshop Spectrum AV 8.25 Deck Black
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  15. Alien Workshop Spectrum 7.75 Deck White
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  16. Alien Workshop Spectrum 8.0 Deck White
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  17. Alien Workshop Owlien 8.375 Twin Tail Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  18. Alien Workshop Hypnotherapy 8.375 Deck Red
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  19. Alien Workshop Hypnotherapy 8.175 Deck Green
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  20. Alien Workshop Brainwash 8.25 Deck White
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  21. Alien Workshop Visitor 8.75 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  22. Alien Workshop Visitor 8.5 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  23. Alien Workshop Visitor 8.25 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
  24. Alien Workshop Visitor 8.0 Deck
    EUR 74,90 Incl. 20 % USt.
In aufsteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 64

Seite
pro Seite

Alien Workshop

Alien Workshop ist die wohl legendärste East Coast Skateboarding Company. Der Brand wurde 1990 von Mike Hill, Neil Blender und Chris Carter gegründet. Dank der kreativen Visionen von Carter und Hill und dem Fokus auf ein Street-lastiges Image wurde die Company schnell bekannt. Besonders ausschlaggebend für den schnellen Erfolg der Brand waren die einzigartigen Grafikkonzepte. Die Videoproduktionen hatten einen ebenso großen Impact in der wachsenden Skateszene. Die erste Produktion, Memory Screen, überzeugte mit rauem Street Skating gemischt mit grafischen Inszenierungen, die das Image von Alien Workshop weiter manifestierten. Ein weiterer Meilenstein folgte 1997 in Form von Time Code mit einem Team voll vielversprechender Street-Skater wie Josh Kalis oder Lennie Kirk. Im Jahr 2000 folgte schließlich Photosynthesis, ein weiterer Meilenstein, der offiziell die Love Park Ära einläutete und tausende Skateboarder:innen nachhaltig prägte. Zur gleichen Zeit wurde Joe Castrucci angeheuert, um für Video Projekte zu filmen und die Workshop Filme zu editieren. Castrucci gründete später die Tochter Company Habitat Skateboards und nahm einen Teil des wachsenden Teams mit. Die Company wurde mit einer kleinen Section im Photosynthesis Video vorgestellt.

Nach Photosynthesis kam eine Zeit des stetigen Aufschwungs für Alien Workshop und Habitat, die vor allem von dem East Coast Image profitierten. Allerdings kam es innerhalb des Teams zu einigen Umstrukturierungen. Die Übernahme der DNA Distribution durch Burton Snowboards, zu der auch Alien Workshop und Habitat zählten, schwächte die Brand nachhaltig. Das letzte Video dieser Ära war Mind Field, welches das neue Workshop präsentieren sollte. Neuzugänge wie Dylan Rieder, Omar Salazar und Arto Saar klangen zwar vielversprechend, der erwartete Erfolg blieb allerdings aus. 2012 kaufte der langjährige Teamfahrer Rob Dyrdek Alien Workshop und DNA. 2013 verließen Mikey Talar, AVE und Dill das Team, da sie offensichtlich mit der Richtung, welche der Brand einschlug, unzufrieden waren. 2014 waren schlussendlich die Ressourcen erschöpft und Alien Workshop verschwand vorübergehend von der Bildfläche.

2015 startete Hill einen neuen Versuch, Alien Workshop zusammen mit der legendären Tum Yeto Distribution wieder zu beleben. Mit einem reinen Amateur Team startete der Workshop mit dem Video „Bunker Down“ eine neue Ära.

Heute wird Alien Workshop wieder unabhängig geführt und hat seinen Firmensitz in Ohio. Mit Pros wie Frankie Spears, Yaje Popson und Joey Guevara können die Verantwortlichen zuversichtlich in die Zukunft blicken.